Gemeinsame Ausbildung der Feuerwehr Liebenrode und der Stadtfeuerwehr Ellrich

Am 09. und 10.08.13 begann in Ellrich ein Lehrgang zur Absturzsicherung. Es ist die erste gemeinsame Aus- und- Fortbildung der Stützpunktfeuerwehr Nord, die Teilnehmer kamen aus der Stadtfeuerwehr Ellrich und aus der Ortsfeuerwehr Liebenrode/Hohenstein. Die CASEA GmbH stellte freundlicherweise ihr Betriebsgelände in Ellrich zur Verfügung, die Silos des Gipswerkes boten ideale Übungsmöglichkeiten für die Feuerwehren. Die insgesamt 24h umfassende Fortbildung, umfasst die sichere Handhabung des Gerätesatzes Absturzsicherung, sowie diverse Höhengewöhnungsübungen für die Kameraden der Feuerwehr. Weiter erläuterte der Ausbilder Thomas Evers von der Feuerwehr Liebenrode die Einsatzmöglichkeiten und die Einsatzgrenzen der Absturzsicherung, sowie die Möglichkeiten einer Spezialeinheit Höhenrettung im Rahmen eines Feuerwehreinsatzes. Die nächsten Höhenrettungsgruppen gibt es im Landkreis Mansfeld – Südharz und im Landkreis Goslar in Clausthal-Zellerfeld. Der Lehrgang wird im Oktober unter der Leitung von Thomas Evers fortgesetzt.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals bei der CASEA GmbH Ellrich dafür bedanke das wir unsere erste Ausbildungseinheit auf dem Gelände des Gipswerk durchführen durften. Die Stadtfeuerwehr Ellrich war bereits am 26.07.13 im Gipswerk in Ellrich um die dort noch vorhandenen Gleise für die Ausbildung am Rüstsatz Bahn zu nutzen.

gez.

Tobias Hellmich

Wehrführer / stv. StBM